Wiesn dahoam

 

 

Nach dem Bruckmühler Volksfest, dem Rosenheimer Herbstfest ist schlussendlich dieses Jahr auch das Oktoberfest „Corona“ zum Opfer gefallen. Nichts war es in diesem Jahr mit dem Bummel durch die Budenstraßen und lustigem Karussellfahrten.

Als nun nach den Sommerferien wieder alle Kinder und Jugendlichen „an Bord“ waren, hatte sich die  Wendlstoana Jugendleitung für die jungen Trachtler eine schöne Alternative einfallen lassen, um wieder in die Probenarbeit zu starten. So wurde gemäß der aktuell geltenden Vorgaben kurzerhand das „Wendlstoana Volksfest“ ins Leben gerufen.

 

 

Auch der traditionelle Ablauf wurde eingehalten und so zogen zuerst alle Teilnehmer mit Abstand und Maske - und natürlich im Heimatgwand - mit Marschmusik auf dem Volksfestplatz ein.

 

 

Mit Dosenwerfen, Entenangeln, Spickern und Sackhüpfen war ein abwechlungsreiches Programm geboten. Wer wollte, konnte sich auch am Glücksrad versuchen und so fühlte es sich fast real an. Das Highlight war aber das große Seilziehen, bei dem sich die Kleinen nicht unterkriegen ließen.

 

 

Auch ein kleines Brotzeitangebot war vorbereitet und so waren sich abschließend alle einig, daß dieses Volksfest im Kleinen absolut gelungen war.

 

Alle weiteren Impressionen in unserer Buidlgalerie

 

Text und Fotos: Verein